Wie ihr euch anhand meiner zahlreichen Testberichte bestimmt denken könnt: Ich probiere gerne neue Produkte aus und habe nur sehr wenige Dauerbrenner, die ich immer wieder nachkaufe. Stattdessen bin ich auf der ständigen Suche nach einem Produkt, das noch besser ist als alles zuvor. Daher ändern sich auch meine Haarpflege-Produkte regelmäßig. Zur Zeit bin ich aber sehr zufrieden mit meinen Haaren. Seit Jahren wasche ich sie jeden Tag, weil sie so schnell wieder fettig werden. Vor zwei Wochen habe ich mich endlich mal getraut, mit dem Waschen auf einen Zwei-Tages-Rhythmus umzusteigen, was für mich wirklich eine wahnsinnige Leistung ist. Da das bislang ganz gut klappt, möchte ich euch nun die drei Produkte vorstellen, die ich aktuell zur Pflege und fürs Styling verwende.

 

auf dem Bild von rechts nach links:

1. Shampoo: „Bain Riche Dermo-Calm“ von Kèrastase (250 ml, 15,50 Euro)

2. Maske: „Masque Force Architecte“ von Kèrastase (200 ml, 27, 19 Euro)

3. Schaum: „Play Ball“ von L’Oréal – Force 3 (150 ml, ca. 9 Euro)

 

1. SHAMPOO: „Bain Riche Dermo-Calm“ von Kèrastase

 

Wie ihr seht, es sind gleich zwei Produkte von Kérastase dabei. Ich mag Kérastase sehr, allerdings haben die Friseurprodukte ihren Preis. Ein Shampoo um 15,50 Euro kauft man sich nicht mal eben kurz. Ich habe das Glück, dass ich mir bei jedem Friseurbesuch ein Produkt aussuchen darf, das es zum Haarschnitt gratis obendrauf gibt. So ist auch dieses Shampoo in meinem Besitz gelandet.

 

Wofür ist es geeignet? Ich habe extrem trockene Kopfhaut und wollte daher unbedingt ein Produkt haben, das speziell für sensible Kopfhaut geeignet ist und diese pflegt. Wirkt es? „Bain Riche Dermo-Calm“ macht seine Arbeit gut und sorgt dafür, dass trockene Kopfhaut nicht unangenehm juckt. Wie bereits erwähnt konnte ich mittlerweile von einem täglichen Haarwasch-Rhythmus auf alle zwei Tage umsteigen. Möglicherweise habe ich das diesem Shampoo zu verdanken. Trotzdem konnte es bislang leider nicht alle trockenen Stellen komplett bekämpfen, obwohl ich es bereits seit mehreren Wochen verwende.

 

2. MASKE: „Masque Force Architecte“ von Kèrastase

 

Früher habe ich hin und wieder eine Haarspülung benutzt, mittlerweile verwende ich als Zusatzprodukt lieber eine Haarmaske. Auch dieses Kèrastase-Produkt ist alles andere als ein Schnäppchen, dafür hält die Maske aber sehr lange.

 

Wofür ist es geeignet? Die grüne „Resistance“-Serie von Kérastase ist besonders für geschädigtes Haar geeignet. Mein Haar ist sehr dünn und wird obendrein mit Glätteisen und Lockenstab drangsaliert. Damit bin ich wohl die passende Zielgruppe für diese Pflegereihe. Wirkt es? Die Haarmaske verwende ich nur ein Mal alle ein bis zwei Wochen. Daher fällt es mir schwer, ihre Wirkung zu bewerten. Ich bin mir aber sicher, eine intensive Pflege in Form einer Maske tut den Haaren hin und wieder ganz gut – und der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.

 

3. SCHAUM: „Play Ball“ von L’Oréal – Force 3

 

Zur Zeit verwende ich kein Haarspray, stattdessen einen Haarschaum, den ich ins nasse Haar einknete. Der „Play Ball“ ist mit Abstand das lustigste Produkt, das ich je verwendet habe. Abgesehen von seiner quietschpinken Farbe und dem süßen Kugeldeckel ist der Schaum, der aus der Sprühdose kommt, ein echter Hingucker. Denn eine kleine Schaumkugel quillt in der Handfläche in Sekundenschnelle zur vierfachen Größe auf!

 

Wofür ist es geeignet? Ich gebe zu, dieses Spray habe ich zweckentfremdet. Eigentlich ist es für schöne Locken mit viel Sprungkraft gedacht. Doch das Spray hat auch eine tolle Wirkung auf glattes Haar. Wirkt es? Es macht die Haare kräftig, griffig und voluminös. Und davon merke ich auch noch einen Tag später etwas. Einziger Nachteil: Es hinterlässt vereinzelt ein paar kleine weiße Fussel im Haar, die ich noch ausbürsten muss.

 

Welche Haarprodukte verwendet ihr gerade? Lasst es mich wissen!

Auch interessant

9 comments

Antworten

Ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich überlege mir mal den Kauf von Play Ball, da so ein Schaum bei mir gewiss auch einiges tun würde. :)

http://sincerelysars.weebly.com/

Antworten

ein schöner Beitrag… ich verweden momentan alle Haarprodukte von Lavera =) aus der Reihe für trockene Haare…
lg missteina von
http://www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

Antworten

Von Kèrastase habe ich noch keine Produkte getestet. Ich habe letztens Lockenshampoo und -spülung von Pantene Pro V ausprobiert. Mit Pantene kam ich früher gar nicht zurecht und war überrascht wie toll die Produkte sind. Ich wechsele Shampoo und Spülung regelmäßig, aber die beiden Sachen werde ich nachkaufen. Dauerbrenner ist bei mir die Lockencreme von Balea. Die kaufe ich ständig.

Antworten

Kerastase finde ich sowas von super. Habe von meinem Frisör schon öfter Proben bekommen und liebe die Produkte einfach :)
Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

Antworten

Kérastase-Produkte sind auch mein absoluter Favorit für die Haare! <3

Liebe Grüße
Josephin |http://www.Tensia.de

Antworten

Kèrastase wirkt bei mir so gut, aber auf L’Oréal schwöre ich seit Jahren!
Liebe Grüße
Borislava von ColurClub

Antworten

Von dieser Monster-Schaum-Kugel hätte ich gerne mal ein Foto gesehen ;)

Liebste Grüße aus Berlin
Deine Romi
von http://www.romistyle.de

Antworten

Kerastase hat super Produkte. Ich habe auch einige im Schränkchen stehen.

Liebe Grüße Jessy Kleidermädchen

Antworten

Ich persönlich verwende fast nur Kerastase Produkte und bin super zufrieden!
Liebe Grüße, Tina
http://www.Citylover.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *