„Animal Prints sehen einfach nur billig aus“, höre ich zwei Mädels sagen, die nur kurz die Aushänge mustern und dann weitergehen. Tatsächlich ist die Bluse, die ich mir in diesem Laden kaufe, das erste Animal-Print-Teil in meinem Kleiderschrank. Absichtlich habe ich bislang nicht auf Leo und Co. verzichtet. Aber vielleicht hat Animal Print in meinem Hinterkopf auch immer das Prädikat „billig“ getragen. Alles eine Frage des richtigen Outfits, denke ich mir nun. Schließlich standen Animal Prints lange Zeit für Glamour, Reichtum und Trendgespür:

 

1925: Schauspielerin Marian Nixon kombiniert ihren neuen Fellmantel mit einem ganz besonderen Accessoire: einem lebendigen Leoparden, mit dem sie auf dem Hollywood Boulevard spazieren geht.

 

1940er: Das Pariser Mode-Haus Callot Soeurs entwirft ein Kleid mit Leopard-Kragen und Leo-Fell-Innenfutter in den Taschen.

 

1947: In der Frühjahr-Sommer-Kollektion von Christian Dior werden zum ersten Mal Leo-Prints statt echtem Fell verwendet. Das erste Animal-Print-Kleid heißt „Jungle“.

 

1950er: Der französische Designer Roger Vivier (bekannt für die Erfindung des Stöckelschuhs) treibt es bunt und entwirft einen Leopard-ähnlichen Print auf Satin in verschiedenen Blautönen.

 

1954: Stilikone Marilyn Monroe trägt einen Leopard-Schal während ihrer Flitterwochen mit Joe DiMaggio in Japan und wird dabei von Paparazzi fotografiert. So wird der Leo-Schal zum begehrten Symbol für Glamour und Abenteuer. Schließlich folgen auch Filmstarlets wie Ursula Andress, Brigitte Bardot und Catherine Deneuve dem Trend.

 

1960er  90er: Animal Prints werden erst Teil der Hippie-Kultur, dann Teil der Durchschnittsgesellschaft. Stars wie Rod Stewart und die Spice Girls tragen Animal Prints während der 80er und 90er.

 

Heute kombiniere ich die Animal-Print-Bluse mit einer hellen Jeans-Shorts für einen lässigen Look. Ein zusätzliches Highlight setzen die türkis-farbenen Steine auf meinen Sandalen. Goldene Accessoires greifen die Farbe der Knöpfe sowie der kleinen Perlenleiste unter den Schultern wieder auf.

 

AnimalPrint01Animal PrintAnimal Print

Bluse: Only

Hose: C&A – Clockhouse

Schuhe: Deichmann – Graceland

Clutch: Christin R.

Armband: Rockberries

Uhr: DKNY

Nagellack: Catrice – Grey’s Kelly

Auch interessant

3 comments

Antworten

beautiful look!
X

http://AsterisquebySassi.com

Antworten

toller blog und super schöne outfit bilder

X
Jasmin
http://www.my-berlin-fashion.com

Antworten

Danke euch für die lieben Kommentare! :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *