Heilig Abend steht schon fast vor der Tür und ich stelle euch zwei Produkte aus dem Weihnachtssortiment von Lush vor. Als ich das neue Winter-Sortiment von Lush Ende August in einem kleinen Café in München begutachten durfte, gab es nicht nur einiges zu schnuppern. Ich durfte auch ein paar der Produkte mit nach Hause nehmen, um mich ganz in Ruhe davon zu überzeugen. Viele der tollen Badebomben, für die Lush bekannt ist, kann ich ohne eine Badewanne leider nicht testen. Stattdessen geht es heute um ein Face Scrub namens „Bûche de Noël“ und eine Body Lotion namens „Celebrate“.

 

Buche_de_Noel_Lush

Bûche de Noël von Lush (100 g, 10,95 Euro)

 

Verpackung: Zugegeben, auf den ersten Blick sieht „Bûche de Noël“ aus wie etwas, das man am Sushi-Stand bekommen könnte. Die teigige Masse ist in Algenblätter eingerollt (was ihr auf dem Foto leider nur an der Unterseite des Blocks sehen könnt). So können beim Transport ganze Rollen des Scrubs ohne künstliches Verpackungsmaterial in ihrer Form gehalten werden. Wer einen 100-g-Block im Laden kauft, bekommt ihn dann allerdings in der typischen schwarzen Lush-Dose mit nach Hause. Ganz ohne Müll geht es also doch nicht.

 

Inhaltsstoffe und Duft: Gemahlene Mandeln, Mandarinen, getrocknete Cranberrys, Kakaobutter und Bittermandel-Öl: Die Inhaltsangabe dieses Produkts liest sich wie das Rezept für einen weihnachtlichen Fruchtsalat. Für alle, die es (wie ich) nicht wussten: Der Name Bûche de Noël bezeichnet ein französisches Weihnachtsdessert. In manchen Rezepten werden der braun-weißen Biskuit-Buttercreme-Rolle zwei Teelöffel Brandy hinzugefügt. Ein Schuss Brandy steckt auch in dem Face Scrub von Lush, der – wenn man es mal ganz laienhaft ausdrückt – nach Mandelgebäck duftet. Zum Verzehr ist das Lush-Produkt aber nicht geeignet! Die einzige nicht natürliche Zutat ist Parfüm.

 

Anwendung: Ein Stück „Bûche de Noël“ wird in der Handfläche mit etwas Wasser zu einer Paste verrieben. Der Hersteller empfiehlt eine erbsengroße Portion. Da ich bei Pflegeprodukten generell dazu tendiere, etwas mehr zu verwenden als angegeben, verwende ich etwa drei Mal so viel. Das empfiehlt aber ohnehin, da – zumindest in meinem Fall – nur etwa 70 % des Produkts auch wirklich auf meinem Gesicht landet. Die Masse wird in Verbindung mit warmem Wasser zu einem Mix aus Wasser und Krümeln, sodass mir einiges einfach von den Fingern tropft. Einmal auf dem Gesicht verteilt, hält „Bûche de Noël“ aber gut auf der Haut und lässt sich problemlos einmassieren. Am Ende wasche ich den Scrub mit warmem Wasser wieder ab.

 

Hautgefühl: Die Stärke des Peelings kann ich durch mehr oder weniger Druck beim Einmassieren regulieren. Dabei ist „Bûche de Noël“ mit seinen feinen Mandelstückchen aber immer wesentlich sanfter und nicht so aggresiv wie ein Scrub mit künstlich hergestellten Peeling-Kügelchen oder Zucker. Nach dem Abwaschen fühlt sich meine Haut schön weich an. Allerdings verspüre ich auch ein leichtes Spannungsgefühl, weshalb ich nach der Anwendung noch eine Feuchtigkeitscreme auftrage.

 

Fazit: Wer einen Scrub sucht, der die Haut nicht zu sehr strapaziert, liegt mit „Bûche de Noël“ genau richtig. Durch die 99 % natürlichen Inhaltsstoffe und das sanfte Peeling habe ich meiner Haut gegenüber ein gutes Gewissen bei der Anwendung. Obendrein ist „Bûche de Noël“ kein gewöhnlicher Scrub: Duft und Konsistenz geben einem das lustige Gefühl, einen weihnachtlichen Plätzchen-Teig auf der Haut zu verteilen. Wann hat man auch sonst frische Mandelstücke im Gesicht? Einziger Nachteil: Da Lush so gut wie möglich auf Konservierungsstoffe verzichtet, sind viele Produkte nicht besonders lange haltbar. Achtet beim Kauf immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum. Als ich den Scrub Ende August bekam, war er bis Ende Oktober haltbar. Ihr könnt das Produkt also guten Gewissens sehr großzügig verwenden, um die 100 Gramm in zwei Monaten aufzubrauchen.

 

Celebrate_Lush

Celebrate von Lush (225 ml, 24,95 Euro)

 

Inhaltsstoffe: Die Bodylotion besteht hauptsächlich aus Mandelöl und Wasser. Hinzu kommen Kakaobutter, brasilianisches Orangenöl, Cognac-Öl, Limetten-Öl und Orangenblüten-Extrakt. Klingt alles sehr natürlich und lecker! Wäre da nicht ein Inhaltsstoff, der den appetitlichen Mix etwas verdirbt: Triethanolamin sorgte 2013 für Aufregung, weil Ökotest diesen potentiell schädlichen Stoff in unerlauber Menge in Wimperntuschen entdeckte. Tatsächlich steckt er in unzähligen Kosmetik-Produkten – was die Tatsache, dass er Nitrosamine bilden kann, die möglicherweise Leber und Nieren schädigen, natürlich nicht besser macht.

 

Duft und Konsistenz: Bereits beim Deckel Aufschrauben entfaltet sich der intensive Duft der Bodylotion. Die Orangen- und Limetten-Note erinnert mich an einen Mix aus Zuckerwatte und Fruchtjoghurt. Super frisch, fruchtig und einzigartig! Die Konsistenz ist sehr cremig, aber fest genug, dass man die Packung auch auf den Kopf kippen kann, ohne dass gleich etwas ausläuft.

 

Anwendung: Ich schöpfe „Celebration“ mit einem Finger aus der Dose und verteile es bis aufs Gesicht auf dem gesamten Körper. Übertreibt es lieber nicht mit der Menge und massiert die Creme so gut wie möglich ein. Denn bereits eine dünne Schicht kann relativ lange einen leichten Film auf der Haut hinterlassen.

 

Hautgefühl: Die Haut fühlt sich direkt nach dem Eincremen noch leicht klebrig aber schön weich an und riecht natürlich nach dem fruchtigen Duft. Auch eine Stunde nach dem Eincremen spüre ich noch einen leichten Film auf der Haut. Wer sehr trockene Haut hat und auf reichhaltige Cremes steht, den wird das aber nicht stören, zumal mich die dünne Creme-Schicht nicht daran hindert, mich kurz nach der Anwendung anzuziehen. Falls ihr das leicht cremige Hautgefühl in Kombination mit Kleidung trotzdem unangenehm findet, tragt die Body Lotion am besten Abends auf und zieht dann etwas weitere, lockere Kleidung an.

 

Mein Fazit: Düfte sind natürlich immer subjektiv. Daher solltet ihr vor dem Kauf auf jeden Fall an „Celebration“ schnuppern, bevor ihr zuschlagt – denn diese Body Lotion duftet seeehr intensiv. Ich bin mir aber sicher, dass viele von euch genau wie ich am liebsten in die Lotion eintauchen würden. Die Lotion macht schön weiche Haut, zieht allerdings nicht besonders schnell ein, was viele Nutzer mit sehr trockener Haut aber bestimmt auch ganz angenehm finden.

 

 

Auch interessant

20 comments

Antworten

Super Post, die Produkte sind so toll. *__*
Liebe Grüße Nessa

Antworten

Vielen vielen Dank! :)

Antworten

Die Bodylotion hört sich sehr toll an :)

Liebste Grüße
Jana

http://www.bezauberndenana.de

Antworten

Also ich bin ja generell ein großer Lushfan und habe auch bei meinem letzten Besuch an den beiden Weihnachtsprodukten geschnuppert. Mir wurde Buche de Noel sehr ans Herz gelegt und es duftet wirklich einfach klasse! Leider habe ich noch genügend Reinigung fürs Gesicht und bei der geringen Haltbarkeit (die ich sehr zu schätzen weiß!) kaufe ich mir die Produkte lieber erst dann, wenn die alten auch wirklich alle sind :D
Zu Weihnachten kriege ich auch richtig viele Lushprodukte, wie ich bereits heraus gefunden habe :D freue mich schon richtig darauf, was da alles unterm Weihnachtsbaum für mich duften wird :D
Liebst
Christin
von Glasschuh.com
besuch mich auf Facebook

Antworten

Uii eine sehr schöe Review.. Lush hat so einige tolle Produkte parat… da muss ich auch mal wieder vorbeischauenö

lg missteina von
http://www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

Antworten

ich liebe lush produkte ♥

xo Lizz – theperksofbeinglizzy.blogspot.de

Antworten

Gemahlene Mandeln, Mandarinen, getrocknete Cranberrys – das klingt ja wahnsinnig gut! Muss ich glaub ich gleich mal testen :)
Liebste Grüße,
Kira von
http://www.overflowingwardrobe.de

Antworten

Wir sind seit kurzem erst Lushfans, die Badezusätze sind ein Traum.
Liebste Grüße
Alnis

Antworten

Das Face Scrub hört sich echt interessant an, vor allem von den Inhaltsstoffen her. Riecht bestimmt auch super.

Danke auch für dein liebes Kompliment :)

Antworten

das klingt ja super gut, danke für den tipp!
liebe gruesse!

Antworten

Oh ein sehr schöner Post und tolle Review!<3 Sehr gut geschrieben! Das Produkt hört sich super an!

Alles Liebe
Hanna

Antworten

Mein Liebling ist ja die Karma Kream, aber ich muss gestehen, dass ich die hier von dir beschriebene noch gar nicht gerochen habe.

Antworten

Toller Post! <3 Ich mag die Lush Produkte richtig gerne – ich muss wohl mal wieder im Laden vorbei schauen! :)

Hab ein ganz tolles Wochenende!

Liebe Grüße

Dana von http://www.howimetmyoutfit.de

Antworten

Oh ich liebe Buche de Noel! Hatte es selber vor 2 Jahren mal getestet und fand es ganz hervorragend – so weihnachtlich halt :)
Die Bodylotion kannte ich bisher gar nicht, dabei bin ich bekennender Lush-Suchti.. :D Aber vielleicht liegt es auch am fruchtigen Geruch, ich stehe mehr auf die warmen, vanilligen Düfte hihi.
Liebste Grüße, Lara von http://www.beautyhippie.com

Antworten

Oh wenn alle so begeistert sind, muss ich sie mir wohl auch mal zulegen :)

Liebe Grüße Aline

PS: Auf meinem Blog verlose ich aktuell Frends Kopfhörer und eine Michael Kors Uhr – vllt magst du ja mitmachen? :)
http://www.fashionzauber.com/micheal-kors-frends-giveaway/

Antworten

So tolle Bilder! Ich mag es, dass die Bilder bei dir auf dem Blog so schön groß sind :) Ich liebe die Produkte von LUSH.
Liebe Grüße Fiona

THEDASHINGRIDER.com

Antworten

Lush ist einfach toll :-)

Liebst Minnja

http://www.minnja.de

Antworten

Danke, für deinen lieben Kommentar.
Es ist total überraschend, dass die Trockenshampoos von Batist bei dir so schnell aufgebraucht sind. Bei mir halten sie eine Ewigkeit. :D

Liebste Grüße,
Lisa von Ash Blonde

Antworten

Lush ist einfach toll :D
Das was du hier zeigt,hört sich auch sehr toll an. Es gibt einfach zu viel :D
Liebe Grüße
Missmorti

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *