Hand hoch, wer auf Glitzer steht! Dann habe ich genau die passenden Nagellacke für euch. Aber auch wer es lieber dezenter auf den Nägeln mag, könnte sich in einen der Lacke verlieben. Probiert es einfach mal mit Glitzer-Dip-Dye! Den Nagel in einem matten Farbton lackieren und nur die Spitzen mit Glitter bestreichen. Das geht extrem schnell und einfach und sieht wirklich gut aus. Ob für einen kompletten Glitzer-Look oder für ein schimmerndes Dip-Dye: Ich stelle euch meine aktuellen Glitzer-Favoriten von Maybelline vor.

 

Auf dem Bild von links nach rechts:

Maybelline – „Be brilliant“ – Light it up

Maybelline – „Be brilliant“ – Spark in the Night

Maybelline – „Rebel Bouquet“ – Bouquet

Maybelline – „Be brilliant“ – Purple Dazzle

Maybelline – „Be brilliant“ – Skyline Blue

 

nagellack01

 

Anwendung: Wenn ihr die kompletten Nägel mit Glitzer lackieren wollt, empfehle ich mindestens drei bis vier Schichten, damit die Nägel gut bedeckt sind. In der ersten Schicht sind die Partikel wirklich nur sehr spärlich gesäht. Mit jeder weiteren Schicht nimmt die Dichte zu. Zum Schluss könnt ihr kahle Stellen auch einfach mit dem Pinsel antupfen, da der Lack nicht unbedingt gleichmäßig aufgetragen werden muss. Sieht bei der ungleichmäßigen Struktur am Ende sowieso keiner.

 

Look & Feel: Bei „Spark in the Night“ schwimmen die Glitzerpartikel in einem schwarzen Farblack, bei „Skyline Blue“ in einem blauen und bei „Purple Dazzle“ in einem lila Lack. „Light it up“ und „Bouquet“ sind mit farblosem Nagellack aufgefüllt. Letztere könnt ihr also gut als oberste Schicht über andere Farblacke auftragen, denen ihr eine Glitter-Optik verleihen wollt. Am Ende fühlt sich die getrocknete Oberfläche nicht ganz so rau an, wie ich vermutet hatte (man bleibt weder in den Haaren noch am flauschigen Pulli hängen), das leicht unebenmäßige Gefühl auf den Nägeln ist trotzdem etwas gewöhnungsbedürftig.

 

Haltbarkeit: Die Lacke halten wirklich sehr gut, zumal es bei der ungleichmäßigen Struktur  überhaupt nicht auffällt, wenn mal ein Stück des Lackes abblättert und ihr nachbessert. So kann man den Lack – sofern man sich nicht schnell daran satt gesehen hat – locker ein bis zwei Wochen tragen. Entfernen lassen sich die Lacke übrigens genauso schwer wie man es von Glitzerlacken gewohnt ist. Der Nagellack-Entferner löst den flüssigen Teil auf. Den Großteil der Glitzerpartikel muss ich am Ende einzeln von den Nägeln kratzen.

 

Fazit: Wer auf Glitzer steht, sollte diese Lacke in sein Sortiment aufnehmen. Sie halten bombenfest (beim Ablackieren leider etwas zu fest) und sind ein Hingucker. Und ganz nebenbei sind die Lacke ein echtes Schnäppchen: Die 7 ml Fläschchen kosten nur rund 2 Euro.

 

 

Auch interessant

10 comments

Antworten

Mein Favorit ist der in der Mitte. Der passt auch schön zum Valentinstag!
Liebste Grüße von Susanne

Antworten

Sehr hübsche Farben… Purple Dazzle gefällt mir besonders gut.

lg missteina von
http://www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

Antworten

Ich habe mir gerade erst einen Glitzerlack aus der aktuellen essence LE gekauft – momentan darf es bei mir echt ordentlich glitzern :D

Liebste Grüße,
Rina von Adeline und Gustav

Antworten

Ohhh die sind wirklich ein Traum!!! Da werde ich Nagellack-Suchti wohl mal wieder zuschlagen müssen… ^^

xoxo, therubinrose

Antworten

Die sind ja alle wunderschön! Ich bin total der Glitzerlack fan :D

Antworten

Glitzerlacke sehen toll aus und die Haltbarkeit finde ich auch mega gut. Nur das Abkratzen von dem Glitzer geht gar nicht. Ich hoffe, dass es bald eine tolle Erfindung zum ablackieren gibt.

Antworten

die haltbarkeit ist hervorragend!
ich habe jedoch einen glitterlack, der sich sehr gut entfernen lässt, im gegensatz zu anderen.
ich wünsche dir ein schönes wochenende!

Antworten

Sehen die soo toll aus!

Antworten

Glitzer kann man nie genug in seinem Leben haben :D
Toller Post!

Hab ein tolles Wochenende!
Liebste Grüße ♥ Joana
TheBlondeLion

Antworten

Huiii glitzern die schön, da ist ja einer hübscher als der andere :) Wenn nur nicht immer das Problem mit dem Ablösen wäre ;)

Liebste Grüße aus Berlin
Deine Romi
von http://www.romistyle.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *