Stellt ihr euch manchmal vor, wie euer Leben verlaufen wäre, wenn ihr hier und da eine andere Entscheidung getroffen hättet? Wäre es möglich, dass ihr woanders wohnen würdet, andere Freunde hättet, vielleicht eine ganz andere Einstellung zum Leben? Und wäre dann alles besser oder schlechter?

 

Wenn ich damals nicht schon nach einem Jahr mit dem Ballett-Tanzen aufgehört hätte, wäre ich heute eine Prima Ballerina? Dann würde ich mir Gedanken um den nächsten Auftritt und das nächste Engagement machen statt um den Inhalt des nächsten Artikels. Vielleicht würde ich länger und gesünder leben, weil ich mehr Sport treiben und nicht den ganzen Tag am Schreibtisch im Büro verbringen würde. Vielleicht wäre ich aber auch nicht talentiert genug und daher chronisch pleite. Vielleicht würde ich irgendwann einsehen, dass ich nicht vom Tanzen leben kann – und mir wünschen, ich hätte schon viel früher damit aufgehört.

 

Wenn ich meinen Blog nicht angefangen hätte, würde ich die freie Zeit dann nutzen, um endlich meine Spanischkenntnisse aufzufrischen oder mal wieder in mein Russisch-für-Anfänger-Buch zu schauen? Oder hätte ich Zeit, eine ganz neue Sprache zu lernen? Würde ich dann ins Ausland gehen und eine Zeit dort leben? Würden meine Erlebnisse in einem anderen Land meine Sicht auf die Welt verändern? Würde ich Menschen kennen lernen, über die ich irgendwann sagen würde: „Ich kann mir gar nicht vorstellen, jemals ohne sie zu leben!“ Obwohl ich sie in dieser Version meines Lebens nicht kenne und ohne sie lebe …

 

Wenn ich nur noch das täte, was mir Spaß macht, und nicht mehr das, was vernünftig ist – müsste ich dann jeden Cent zwei Mal umdrehen, wäre dabei aber so glücklich wie ich nur sein kann? Oder würde ich dann viele Entscheidungen bereuen?

 

Was ich mit diesen vielen Fragen sagen will: Wir wissen nicht, was wäre, wenn … Und wir werden es nie erfahren. Wir wissen nicht, ob alles besser oder schlechter wäre, wenn wir uns an diesem oder jenem Zeitpunkt anders entschieden hätten. Und das sollte uns zwei Dinge lehren: Zum einen: Manchmal brauchen wir einfach ein bisschen Mut, um herauszufinden, was das Leben noch so für uns bereit hält. Zum anderen sollten wir uns aber auch einfach über das freuen, was wir haben. Wer weiß – während wir uns über dies und jenes beschweren und uns über dieses oder jenes Sorgen machen – vielleicht leben wir ja gerade die bestmögliche Version unseres Lebens.

 

kleid03kleid08kleid07kleid04kleid06kleid15

 

Kleid: Kilibbi

Cardigan: And other stories

Tasche: Fossil

Schuhe: Peperosa

Perlenarmkette: LeChatVivi Berlin

braunes Armband: Fossil

Nägel: Inglot  – O2M Breathable Nail Enamel – 507

Hier geht’s zum Inglot-Testbericht >>

Auch interessant

15 comments

Antworten

Ein tolles Outfit. Sicher wäre das Leben bei anders getroffenen Entscheidungen anders verlaufen. Besser oder schlechter? Oder genau so gut oder schlecht? Das wird man wohl nie herausfinden…

Antworten

liebe anni, ja, was wäre wenn, eine frage, die uns wohl keiner beantworten kann.
ein tolles outfit übrigens!
liebe grüße!

Antworten

Da denke ich tatsächlich ab und zu drüber nach! Sehr schönes Outfit!

Antworten

Ein toller Look! Ich mag den Cardigan besonders gern, der sieht richtig kuschelig und gemütlich aus .-*
Melanie / http://www.inblushandblack.blogspot.de

Antworten

wow wunderschöner Look
http://carrieslifestyle.com

Antworten

Ich glaube ganz fest das nichts im Leben ohne Grund passiert. Das Gute wie das Schlechte. Ich habe heute auf Insta Julia Engelmann zitiert…“Eines Tages Baby werden wir alt sein, oh Baby werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.“ Ich liebe diesen Text… denn der Sinn des Lebens ist Leben… nicht wahr? Liebe Grüße du Hübsche …
Saskia von http://www.everygirl.de

Antworten

Sehr interessanter Text!
Ich glaube auch, dass nichts ohne Grund passiert. Keine Ahnung, wie mein Leben jetzt wäre, hätte ich andere Entscheidungen getroffen. Regt sehr zum Nachdenken an!

xx
Kat

http://www.teastoriesblog.com

Antworten

Das Outfit ist total nach meinem Geschmack und würde ich genauso tragen. Ich stelle mir auch manchmal die Frage, was wäre wenn gewesen…aber im Enddeffekt passiert alles aus einem bestimmten Grund und ich bin froh, wie es im Moment ist <3

Liebe Grüße
Luise | http://www.just-myself.com

Antworten

OMG. You’re pretty.
LOve your dress, simple but chic.

Dont forget to visit me back,

heymarsya.blogspot.co.id

Antworten

Ein wunderschöner Look. Ich habe mir auch schon öfter diese Fragen gestellt. Ich glaube, dass nichts im Leben ohne Grund geschieht und bin auch sehr dankbar so wie es ist. :)

Liebe Grüße Martina
http://www.kleidsam.org

Antworten

Ein wirklich super süßer Look :)

Liebst,
Mandy von http://myglamoursecret.blogspot.de/

Antworten

So ein schönes Outfit… liebe Miss Annie.
Und ja di FRagen stelle ich mir auch ab und zu …
aber manchmal ist es vlt. besser wenn man nicht weiß, ob der andere Weg für einen besser gewesen wäre.
lg tina

Antworten

Wundervoller Beitrag der zum Nachdenken anregt. Wirklich toll! Danke <3 Oh und p.s. das Outfit finde ich klasse!

Love, Kerstin
http://www.missgetaway.com/

Antworten

Sehr schön gesagt (bzw. geschrieben). Über die was-wäre-wenn Frage mache ich mir auch hin und wieder mal Gedanken. Aber wir wissen eben tatsächlich nicht, was anders geworden wäre und ob wir dann jetzt ein besseres oder schlechteres Leben leben würden. Man sollte also lieber versuchen mit seinen jetzigen Entscheidungen die Zukunft so zu beeinflussen, wie man später gerne Leben möchte. Seine vergangenen Entscheidungen kann man schließlich nicht mehr rückgängig machen.
Der Caridgan ist übrigens sehr schön! Perfekt für das April-Wetter!

Antworten

Das Outfit ist total süß, ich mag die Kombination von dem Kleid mit dem Cardigan. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *