Meine Haare machen einiges mit, werden gelockt, geglättet, zerzaust, zum Dutt gebunden, gewellt und hochgesteckt. Daher versuche ich, sie so gut wie möglich zu pflegen, vor allem, wenn sie mit den bösen heißen Gerätschaften wie Lockenstab und Glätteisen in Berührung kommen. Das „Fluidissime“ aus der Discipline-Serie von Kérastase ist nicht nur ein Hitzeschutz-Spray, es soll auch Frizz vorbeugen. Die Serie besteht außerdem aus einem Shampoo und einer Haarmaske. Von diesen beiden Produkten hat mir mein Friseur abgeraten, da sie mein feines Haar zu sehr beschweren würden. Wie mir dagegen das Spray gefällt, erfahrt ihr hier!
Fluidissime Discipline – Kérastase (150 ml, 33 Euro)

Anwendung: Kèrastase schlägt vor, das „Fluidissime“-Spray kurz vor dem Styling auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar aufzutragen. Ich verwende es jedoch im trockenen Haar Strähne für Strähne, bevor ich diese dann durchs Glätteisen ziehe oder um den Lockenstab wickle. Um die Längen und Spitzen komplett zu besprühen, verwende ich pro Strähne zwei bis drei Sprühstöße. Das hört sich zwar viel an, der Sprühnebel ist allerdings sehr leicht und verteilt sich gut, sodass die Haare nicht übermäßig verkleben und nach dem Styling keine sichtbaren oder spürbaren Reste im Haar bleiben.

Duft: Ich habe bereits erwähnt, dass mir der Duft der Kèrastase-Produkte in den meisten Fällen sehr gut gefällt. So ist es auch beim „Fluidissime“-Hitzeschutz-Spray, das sehr süß und leicht frisch duftet.

Verpackung: Beim Thema Verpackung kommen wir leider zu einem etwas ärgerlichen Punkt. Nachdem ich etwa ein Drittel der Flasche aufgebraucht habe, schießt mir beim Sprühen auf einmal ein Teil des Sprühkopfes entgegen. Der kleine schwarze Zerstäuber hat sich aus der Öffnung gelöst (auf dem Foto unten gut zu sehen). So lässt sich das Spray zwar immer noch verwenden, allerdings verteilt es nur noch klebrige Klekse auf meinem Haar, da die Flüssigkeit nicht mehr zerstäubt wird. Das schwarze Mini-Teil kann ich zwar wieder zurück an seinen Platz drücken, es springt allerdings beim nächsten Pumpen gleich wieder heraus. Da ich das Spray bis dahin sehr gerne verwendet habe, kaufe ich mir eine zweite Flasche in der Absicht, den Inhalt des kaputten Sprays einfach umzufüllen, sobald das neue leer ist. Allerdings löst sich auch bei der zweiten Flasche nach einiger Zeit das schwarze Zerstäuberteil. Grrrrr, wirklich sehr ärgerlich, vor allem bei einem Preis von rund 33 Euro pro Spray.

*Statement von L’Orèal, 25. 08. 2014: Die „Problematik des Sprühkopfes“ wurde „bereits von unserer Produktion gelöst“.
 
kerastase02

Inhaltsstoffe: Das Spray beinhaltet Amodimethicone und Trideceth-5, 6 und 10. Hierbei handelt es sich um wasserlösliche Silikone. Diese lassen sich, wie der Name schon sagt, zwar aus dem Haar auswaschen, nicht aber aus dem Wasser abbauen. Besonders bei feinem, splissigem Haar helfen Silikone, das Haar zu reparieren, da sie sich wie ein Schutzfilm um das Haar legen. Allerdings wirft die Umweltbelastung immer einen kleinen Schatten auf solche Inhaltsstoffe. Der Stoff Polyquaternium macht das Haar kämmbar und verringert die elektrostatische Aufladung der Haare. Phenyl Trimethicone wirkt ähnlich, hierbei handelt es sich aber leider um ein wasserunlösliches Silikon.

Wirkung: Auf Hitzeschutz kann ich beim Glätten und Locken auf keinen Fall verzichten. Das „Fluidissime“ von Kérastase eignet sich dafür perfekt. Mein Haar fühlt sich nach dem Styling gut und glatt an, ohne spröde oder brüchige Stellen. Auch den Frizz-Schutz kann ich unterschreiben.

Fazit: Das „Fluidissime“ aus der Discipline-Linie von Kérastase ist – betrachtet man Anwendung und Wirkung – eines der besten Hitzeschutz-Sprays, die ich bislang verwendet habe. Mir gefällt vor allem die leichte Konsistenz: Das Spray lässt sich gut verteilen und hinterlässt nach dem Styling keinerlei Spuren. Leider sind einige Silikone enthalten und ich ärgere mich über die Verarbeitung des hochpreisigen Produkts. Ob ich etwa die einzigen beiden Flaschen der gesamten Produktion erwischt habe, bei denen der Sprühkopf schlecht verarbeitet wurde …?

Entdecke noch mehr spannende Produkte
Untitled-5Untitled-41Untitled-42

 

Auch interessant

4 comments

Antworten

Hört sich gut an. Ich brauche noch einen neuen Hitzeschutz. Ich föne meine Haare immer relativ heiß…

Antworten

Hört sich wirklich sehr gut an, tolle Review!

Antworten

Toller Post. Ich bin von den Kerastase Sachen sowieso begeistert, aber Discipline legt nochmal eine Schippe drauf!
Würde michfreuen wenn Ihr auf meinem Blog vorbeischaut!

http://beautyrausch.blogspot.de/2014/08/kerastase-discipline.html
Liebste Grüße

Antworten

das hört sich garnicht schlecht an. muss mir sowas auch mal zulegen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *