Auf künstliche Nägel stehe ich eigentlich überhaupt nicht. Schon gar nicht aus der Drogerie. Denn meistens sieht man ihnen schon aus 100 Metern Entfernung an, dass sie künstlich und billig sind. Traue ich mich doch einmal an ein paar künstliche Krallen heran, fängt das Dilemma meist direkt nach dem Aufkleben an. Ich habe das Gefühl, ich kann nichts mehr anfassen, und meist fällt der erste Nagel spätestens über Nacht oder am nächsten Morgen beim Haare waschen ab.

 

Trotzdem werde ich hin und wieder von einem besonders schönen Päckchen in Versuchung geführt. Meine Neugier hat mich nun auch dazu verführt, die Kunstnägel von imPress auszuprobieren. Meine beiden Lieblingslooks: „Holla!“ mit einem außergewöhnlichen Spitzen-Print und „Ex on the Beach“ in einem mädchenhaften Rosa.

 

0102

 

Inhalt: Neben 24 Nägeln in 12 verschiedenen Größen sind ein feuchtes Tuch zum Reinigen der eigenen Nägel sowie eine kleine Feile enthalten.

 

Anwendung: Die Nägel halten durch einen Klebstoff, der bereits an ihrer Unterseite haftet. Einfach Folie abziehen, auf den eigenen Nagel drücken, fertig! Der Nagel sollte gleich an der richtigen Stelle platziert werden, denn ein Nachrücken zum Korrigieren ist nicht mehr möglich.

 

Passform: Da die Packung statt 5 Größen gleich 12 verschiedene enthält, passen die Nägel zumindest in meinem Fall fast an jedem Finger perfekt. Allein an den Seiten des Ringfingers blitzt bei genauem Hinsehen ein Stück meines echten Nagels hervor.

 

Länge: Was mich bislang an künstlichen Nägeln am meisten störte: Sie sind meist überdimensional lang, sehen dadurch extrem unecht und billig aus und lassen einfachste Handgriffe zu einer Herausforderung werden. Bestimmt gibt es viele XXL-Nägel-Fans. Ich mag es aber lieber so natürlich wie (bei künstlichen Nägeln) nur möglich. Klar kann ich die unechten Nägel vor dem Auftragen auf die gewünschte Länge stutzen. Den Kontakt mit einer Feile oder einer Schere vertragen die meisten Billig-Nägel allerdings nicht ohne unschöne Macken. So sehen sie meist schon lädiert aus, bevor ich sie überhaupt angeklebt habe. Die Nägel von imPress haben dagegen eine angenehme Länge, die gesund und schön aussieht – kein billiger Krallen-Look.

 

Aussehen: Vom Look der „Holla!“-Nägel bin ich wirklich begeistert. Das aufwändige Muster lässt zwar bereits erahnen, dass hier künstliche Nägel oder zumindest Nagelfolie im Spiel sein müssen. Trotzdem wirken die Nägel überraschend echt, was vermutlich an der guten Passform liegt. „Ex on the Beach“ sieht aufgrund seines einfachen Styles schon eher so aus, als hätte ich mir den Look selbst lackiert. Allerdings wirken die Nägel dicker und sehen eher nach Plastik aus als die „Holla“-Nägel. Was mich außerdem etwas stört: Unter der Nagelspitze ist in der Mitte eine kleine Verdickung angebracht (auf den Fotos ganz gut am Zeigefinger erkennbar). Das ist zwar nur aus einem bestimmten Blickwinkel zu sehen, enttarnt den Nagel dann aber eindeutig als Fake.

 

holla

Holla! – 8,95 Euro (wie alle Nägel mit Designs)

 

Haltbarkeit „Holla“: Die Packung verspricht bis zu eine Woche Haltbarkeit. Diesem Versprechen stand ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit Kunstnägeln erst mal äußerst skeptisch gegenüber. Doch bereits nach den ersten Sekunden mit den neuen Nägeln hatte ich das Gefühl: Das könnte tatsächlich klappen. Denn die Nägel fühlen sich (vor allem wegen der guten Passform und der angenehmen Länge) an wie meine eigenen. In meinem Fall hielten die „Holla“-Nägel fünf Tage bombenfest.

 

exonthebeach

Ex on the Beach – 6,95 Euro (wie alle einfarbigen Nägel)

 

Haltbarkeit „Ex on the Beach“: Die rosa Nägel können da leider nicht mithalten. Waren meine Nägel beim Ankleben etwa nicht trocken genug? Oder unterscheiden sich die verschiedenen Styles tatsächlich so extrem? Jedenfalls fühle ich mich von Anfang an nicht ganz so wohl mit „Ex on the Beach“ wie mit den „Holla“-Nägeln. Rund drei Stunden nach dem Ankleben fallen zwei Nägel ab. Ein paar Stunden später fehlt ein dritter. Daher entferne ich die Nägel bereits am ersten Tag wieder.

 

Fazit: Da ich sehr brüchige Nägel habe, würde ich öfter zu künstlichen Nägeln greifen, wenn diese nicht meist so schrecklich billig aussehen und sofort abfallen würden. Im Fall der imPress-Nägel bin ich zwiegespalten. Von „Holla“ war ich total begeistert. Mit diesen Kunstnägeln habe ich mich zum ersten Mal wohlgefühlt und hatte keine Angst, irgendetwas anzufassen. Von „Ex on the Beach“ war ich leider enttäuscht.

 

Funktioniert’s? Im Fall der teureren Nägel ja!

 

Auch interessant

9 comments

Antworten

Wow, what a gorgeous manicure!
Mafalda ❤
http://www.mafaldadotzero.blogspot.fr

Antworten

Die gemusterten sehen stark aus!

Antworten

super cooler Post! total interessant und sieht wunderschön aus! :)
Lg, Lea

zucker-schlecken.blogspot.de

Antworten

Ich bin bei künstlichen Nägeln auch immer sehr skeptisch. nicht nur das ich lange Nägel schwer aushalte ich mag auch dieses Gefühl nicht künstliche Nägel zu haben. Aber das Muster der ersten Nägel finde ich verlockend;)
Für Langzeit schöne Nägel mache ich meistens eine Shellac Maniküre:)

schönen Sonntag
xoxo
Sophie

http://lavieunique.blogspot.co.at/

Antworten

Sau cool, dacht zuerst hier würd es um Folie gehen. Das hätt mich auch ma interessiert. Mir selbst war die meist zu teuer dafür dass unsicher ist ob es klappt. Die Kunstnägel find ich echt hübsch muss ich sagen. Gerade die mit Muster kommen super. Lustig zu sehen ist, dass man eigentlich nur am Mittelfinger sieht, dass er nicht ganz passt und ich hatte früher IMMER das gleiche Problem. Jedes mal mit dem Mittelfinger. Fand ich jetzt witzig, dass es bei dir auch so ist. Da sind sie immer etwas zu breit. Aber bei dem Rest muss ich sagen, dass ich es niemals gemerkt hätte. Die Form, die Länge… sieht echt verdammt echt aus!

Antworten

Hast Recht, am Mittelfinger ist es etwas zu breit … Mich hat aber eher ein bisschen gestört, dass die Nägel am Ringfinger etwas zu schmal waren, denn dann konnte man an den Rändern den echten Nagel darunter sehen.

Antworten

Die sehen ja richtig gut aus, besonders die mit der Spitze! Allerdings geht es mir genauso wie dir und ich mag dieses aufgeklebte Gefühl überhaupt nicht…

Antworten

Ich bin auch kein grosser Fan von Kunstnägeln aus der Drogerie. Aber die hier sehen wirklich schön aus und Ergebnis kann sich wirklich blicken lassen! :-)

Antworten

Hii I am absolutely in love with your nails it´s very special though very classic and elegant
simple wonderful
very good work
<33
Kathy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *