Diesmal stelle ich euch ein Pflege-Team für die Haare vor. Seit ich das Shampoo und den Sparkling Conditioner aus der „Mythic Oil“-Serie von L’oreal habe, verwende ich sie im Duo. Ob mich beide Produkte von sich überzeugen konnten, verrate ich euch hier.

 

Mythic Oil Shampoo (250 ml, 19,40 Euro) und Sparkling Conditioner (190 ml, 21,90 Euro) von L’oreal
Verpackung: Einen Pumpspender hatte ich bislang noch nicht unter meinen Shampoos und Conditionern. Die Dosierung ist damit sehr einfach. Bei recht flüssigen Shampoos tendiere ich oft dazu, viel zu viel aus der Verpackung zu drücken. Das kann mit dem Pumpspender nicht passieren. Praktisch ist auch die durchsichtige Hülle der beiden Produkte, die ich sonst nur von manchen Duschgelen kenne. So bleibt die Überraschung aus, wenn die Packung auf einmal leer ist, und ich kann rechtzeitig für Nachschub sorgen.

 

Duft & Konsistenz: Das Shampoo hat einen süß-fruchtigen Duft, der Conditioner riecht eher nach Kräutern („Sommerblüte“, sagt der Hersteller). Mir sagen beide Düfte zu, zumal ich es angenehm finde, dass sich die Duftrichtung mit dem Auftragen des Conditioners noch einmal ändert. Wer aufgrund des Namens „Mythic Oil“ eine typisch ölige Konsistenz erwartet, hat weit gefehlt. In den Produkten sind zwar Öle enthalten, Shampoo und Conditioner haben aber eine durchsichtige Gel-Textur, die gerade fest genug ist, um nicht durch die Finger zu rinnen. Bei Kontakt mit den nassen Haaren schäumen sie gut auf.

 

Anwendung: Ich verwende von jedem Produkt etwa 1,5 Pumpstöße und schäume damit mein Haar ein. Etwas unpraktisch ist, dass der Conditioner im handtuchtrockenen Haar aufgetragen werden soll. Morgens unter der Dusche habe ich weder Lust noch Zeit, nach dem Shampoonieren erst mal das Duschen zu unterbrechen, nach einem Handtuch zu greifen, meine Haare anzutrocknen und dann erst die Haarwäsche fortzusetzen. Ganz schön umständlich. So begnüge ich mich damit, mein Haar so gut wie möglich auszudrücken und dann den Conditioner aufzutragen. So geht die Anwendung recht schnell und ich schaffe es auch an einem stressigen Morgen, beide Produkte zu verwenden. Denn der Conditioner muss nur kurz einwirken.

 

Wirkung: Im Shampoo steckt Kokosbetain, das aufgrund seiner milden Reinigungswirkung gerne auch in Babyprodukten verwendet wird. Außerdem hat L’oreal auf potentiell schädliche Parabene als Konservierungsstoffe verzichtet. Argan-Öl sowie kalt gepresstes Baumwollsamen-Öl im Shampoo sollen für Glanz und Geschmeidigkeit sorgen. Außerdem enthalten: Avocado-Öl und Traubenkernöl. Im Conditioner stecken Argan-Öl sowie Färberdistelöl, die das Haar geschmeidig, strahlend und gesund pflegen sollen. Meine Haare sind nach der Anwendung weich und leicht und fühlen sich trotzdem griffig und füllig an. Zwar stecken im Sparkling Conditioner – wie der Name schon sagt – jede Menge kleiner Glitzerpartikel, im trockenen Haar kann ich allerdings keinen übermäßigen Glanz erkennen.

 

Fazit: Besonders mit meinem feinen Haar traue ich mich selten an Öl-Pflege-Produkte heran, aus Angst, dass sie meine Haare dünn und kraftlos wirken lassen. Shampoo und Sparkling Conditioner der „Mythic Oil“-Serie von L’oreal sind dagegen ganz nach meinem Geschmack, denn sie haben eine gelartige Konsistenz, die sich gut aufschäumen und gründlich auswaschen lässt und das Haar überhaupt nicht beschwert. Der Preis der Produkte ist nicht zu verachten, allerdings handelt es sich hier um Friseurprodukte (die ihr aber auch im Internet bestellen könnt), die mit rund 20-22 Euro in diesem Bereich noch im angemessenen Preissegment liegen.

 

Auch interessant

7 comments

Antworten

Hört sich gut an. Das würde ich auch gerne mal ausprobieren.
Ich werde mich mal demnächst auf die Suchen machen.
Meine Haare brauche mal wieder eine ordentliche Portion Feuchtigkeit.

Antworten

Tolle Beschreibung :) Ich habe auch schon so ähnliche Conditioners verwendet. Bei mir wirken diese Pflegeprodukte am besten, wenn ich es in meine Haarspitzen massiere und die Haare in ein Handtuch wickle und 15min einwirken lasse. Danach föhne ich sie und die Spitzen fühlen sich wirklich weicher an :)

Liebe Grüße,
Julia

littlestfashionshow.blogspot.co.at

Antworten

Liebe Julia, klingt interessant! Das muss ich mal ausprobieren.

Antworten

Ich hatte das Öl auch mal, fand ich gar nicht schlecht! Mittlerweile bin ich allerdings auf silikonfreie Produkte umgestiegen.

Antworten

Also die Verpackung sieht wirklich super aus und Pumpspender finde ich auch immer total praktisch.
Die Angst bei öligen Produkten kenn ich, aber wnen das hier kein Probelm ist, sollte ich das mal ausprobieren : )

Liebe Grüße Lou

Antworten

Das hört sich wirklich gut an. Leider bin ich bei L’Oréal sehr zurückhaltend, da die Produkte an Tieren getestet werden. Sollte ich aber mal keine Alternative finden, würde ich es ausprobieren. Danke für die tolle Review!

Liebst

http://www.sugarpopfashion.com

Antworten

Kannte ich davor noch gar nicht, klingt aber richtig gut! Kann mir es auch gut für trockene Haare vorstellen. :)
Liebe Grüße Lisa♥
lisaslovelyworld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *