Wann ist eigentlich „irgendwann mal“?

Vor zwei Jahren bekam ich ein Buch zum Geburtstag geschenkt: „100 Things to Do Before You Die“. Ein paar Dinge konnte ich direkt abhaken: Einen Yoga-Kurs machen. Eine Flaschenpost schreiben und ins Meer werfen. Vom 5-Meter-Brett springen … Die meisten Punkte blieben aber erst mal offen. Kein Problem, die werde ich schon irgendwann mal abhaken, … Weiterlesen

„Nimm’s dir nicht so zu Herzen“

„Das darfst du dir nicht so zu Herzen nehmen. Lass es einfach an dir abprallen.“ Solche Sätze höre ich in stressigen Zeiten immer wieder. Und wahrscheinlich würde auch mir so eine Floskel rausrutschen, wenn mir jemand erzählt, wie anstrengend es gerade bei der Arbeit ist, dass alle was von einem wollen, man sich auf Kopf … Weiterlesen

Das Flamingo-Kleid

Kitsch oder Kult? Ich zögere, als ich das Kleid mit den orangefarbenen Flamingos auf der Stange hängen sehe. Süß oder peinlich? Unsinn oder Statement? Passt das zu mir? Manchmal mag ich es schlicht und reduziert, weil wahre Schönheit keine Schleifen, Schnörkel oder Rüschchen braucht. Dann wiederum schlüpfe ich voller Freude in ein Blümchenkleid, trage meine … Weiterlesen

Die Welt ist kleiner geworden

Früher war eine Stunde Fahrt wie eine Weltreise. Ins Auto steigen, um geschlagene 60 Minuten später vor der Tür von Freunden oder Verwandten zu stehen? Das war schon etwas ganz Besonderes, das gab es höchstens ein paar Mal im Jahr. Heute überlege ich nicht lange, ob ich für ein Abendessen bei Freunden oder einen gemütlichen … Weiterlesen

Bloggen im Winter

Bevor ich Ende Juli 2013 meinen Blog ins Leben gerufen habe, habe ich mir 1.000 Gedanken gemacht: Wird sich irgendjemand dafür interessieren, was ich fotografiere und schreibe? Werde ich genug Ideen haben, den Blog auch nach Wochen und Monaten noch mit spannenden Inhalten zu füllen? Wie soll der Blog aussehen? Wer wird regelmäßig meine Fotos … Weiterlesen