Bis vor ein paar Jahren habe ich noch nicht mal gewusst, was ein Trockenshampoo überhaupt sein soll. Mittlerweile schwöre ich darauf, um den Haaren eine Auszeit zu gönnen. Denn ich versuche, meine Haare nicht mehr täglich zu waschen – und dabei kann ein Trockenshampoo ungemein helfen! An Tagen ohne Haarwäsche besprühe ich fettige Stellen am Ansatz ganz einfach mit Trockenshampoo und kann so auf heißes Wasser, einen heißen Föhn und strapazierende Styling-Produkte verzichten, ohne gleich mit fettigen Haaren herumlaufen zu müssen. Mittlerweile gibt es unzählige Trockenshampoos – manche sind besser, manche schlechter. Zwei unterschiedliche Produkte stelle ich euch heute vor – eins von Batiste und eins von Dove. Welches ist besser?

 

Batiste – Trockenshampoo „hell & blond“ (200 ml, 4,99 Euro)

Dove – Trockenshampoo „refresh + care“ (200 ml, 3,99 Euro)

 

Anwendung: Beide Trockenshampoos lassen sich ganz einfach aufsprühen. Einmal im Haar, werden sie einmassiert, bis keine Rückstände mehr zu sehen sind. Ich reibe das Trockenshampoo einfach mit den Fingern ins Haar und schüttele letzte Rückstände aus. Wer mag, kann diese auch auskämmen.

 

Konsistenz: Das „hell & blond“ von Batiste hat eine relativ trockene, pudrige Konsistenz, wie man es von einem Trockenshampoo erwartet. Das „refresh & care“ von Dove ist etwas wässriger.

 

Haltbarkeit: Beide Shampoos halten die Haare den ganzen Tag frisch. Eine längere Haltbarkeit kann ich bei meiner Haarstruktur gar nicht erwarten, da meine Haare ans tägliche Waschen gewöhnt sind.

 

Look von Batiste „hell & blond“: Das Batiste „hell & blond“ ist – wie der Name schon sagt – extra für blondes Haar gedacht. Um weiße Rückstände zu vermeiden, sprüht es gelbliche Partikel ins Haar. Anfangs bin ich etwas überrascht, da das Gelb schon sehr intensiv und unnatürlich aussieht. Doch einmal einmassiert, habe ich meine natürliche Haarfarbe zurück, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. Trotzdem können auch beim „hell & blond“ kleine helle Partikel im Haar hängen bleiben, die ihr gut ausschütteln oder auskämmen solltet.

 

trockenshampoo_blond

vorher – Trockenshampoo aufgesprüht – einmassiert

 

Look von Dove „refresh + care“: Das Trockenshampoo von Dove hat wie bereits erwähnt eine eher wässrige Konsistenz. Die feuchten, leicht klebrigen Stellen verschwinden, wenn ihr „refresh + care“ einmassiert habt. Einen leichten weißlichen Schleier kann aber auch dieses Trockenshampoo im Haar hinterlassen.

 

trockenshampoo02

vorher – Trockenshampoo aufgesprüht – einmassiert

 

Fazit: Jedes der beiden Trockenshampoos hat sein Vor- und Nachteile. Das „hell & blond“ hinterlässt mehr Rückstände im Haar, die gut einmassiert oder ausgebürstet werden müssen. Dafür hat es aber meiner Meinung nach die größere Reinigungswirkung. Dank seiner pudrigen Konsistenz fühlen sich fettige Stellen sofort trocken an. Der Vorher-Nachher-Effekt des Dove-Sprays ist nicht ganz so gut, aber zufriedenstellend. Dafür ist es einen Euro billiger. Um es kurz zu machen: Müsste ich mich entscheiden, würde ich eher das Batiste-Spray nachkaufen.
Benutzt ihr auch Trockenshampoos und habt ein Lieblingsprodukt?

Auch interessant

19 comments

Antworten

Tolle Review, ich habe mir ein Trockenshampoo von Balea gekauft und bin damit sehr zufrieden.
Da ich sehr dunkle Haare habe, käme für mich nur das Dove Produkt in Frage und wird vielleicht bald mal getestet.
Bisous bisous Christina von madame-christin.blogspot.de

Antworten

Liebe Christina, von Batiste gibt es auch ein Trockenshampoo für braunes Haar, vielleicht wäre das auch was für dich :)

Antworten

Ich benutze kein Trockenschampoo und wasche auch nicht täglich. Durch meine Locken habe ich keine fettigen Haare. Ich würde so ein Trockenshampoo für den frischen Duft nutzen, aber in meinen dunklen Haaren bekomme ich die Rückstände nicht richtig raus (trocken werden meine Haare niemals gekämmt). Daher muss ich ohne über die Runden kommen :)

Antworten

Das stimmt, ich glaube du und ich haben die unterschiedlichsten Haare, die man haben kann, hihi ;-)

Antworten

ich habe nun schon viel darüber gelesen und werde es auf jeden fall mal probieren, da auch ich versuche meine haare nicht allzu oft zu waschen.
liebe sonntagsgruesse!

Antworten

Ein toller Vergleich. Zum Glück werden meine Haare nicht schnell fettig. Ich benutze Trockenshampoo meist nur um ein wenig Volumen für Partys zu bekommen und da habe ich eines von Aussie.
Alles Liebe, Salo

Antworten

Hi Salo, ich wusste gar nicht, dass es auch Trockenshampoos von Aussie gibt. Danach werde ich mal schauen, denn das absolut perfekte habe ich noch nicht gefunden. Du hast Recht, für Volumen sind viele Trockenshampoos auch toll geeignet.

Antworten

Danke für diesen Post! Ich bin nämlich auch gerade auf Trockenshampoosuche :D

Liebste Grüße ♥ Joana
TheBlondeLion

Antworten

Ich habe das braune Trockenshampoo von Batiste und bin auch sehr zufrieden damit!

Antworten

ich liebe Batiste…. gerade für dunkle Haare sehr gut geeignet, weil es extra eine Version gibt.. das hat die Drogerie ja leider nicht zu bieten.
lg missteina von
http://www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

Antworten

Das geht mir ganz ähnlich mit dem Trockenshampoo. Lange dachte ich, wozu? Man kann doch einfach Haare waschen. Ich gönne meinen Haaren jetzt dank meines Trockenshampoo von Batiste auch mal eine Pause.

Liebe Grüße, Bella
http://kessebolleblog.blogspot.de

Antworten

Ohne Trockenshampoo könne ich schon gar nicht mehr leben :) Dass es welches mit gelber Färbung gibt, wusste ich gar nicht :) Ich verwende momentan das von Trend it up – riecht schön nach Vanille :)

Liebste Grüße aus Berlin
Deine Romi
von http://www.romistyle.de

Antworten

Cool, danke fürs teilen. Tolle Tipps.

http://fashionkings.org/

Antworten

Toller Post, dein Blog gefällt mir richtig gut :)
Das Batiste Trockenshampoo habe ich auch, aber so richtig konnte ich mich bisher noch nicht damit anfreunden. Es hilft zwar wirklich ganz gut, aber bei mir hinterlässt es immer ein bisschen komisches Gefühl auf der Kopfhaut und ich mag den Geruch nicht so. Aber meine Haare werden zum Glück nicht ganz so schnell fettig, sodass auch ohne jeden zweiten Tag waschen meistens ausreicht. Vielleicht probiere ich das von Dove mal aus, ich finde die etwas wässrige Konsistenz klingt eigentlich ganz angenehm.

Liebste Grüße ♥ MS
Sparkle & Sand

Antworten

Momentan benutzte ich das Trockenshampoo von Syoss und bin sehr zufrieden damit. Das Trockenshampoo von Batiste möchte ich auch noch testen.

Liebe Grüße Kristina von KDSecret

Antworten

Ich benutze schon seit einer ganzen Weile die Trockenshampoos von Batiste und bin sehr zufrieden damit :)

Liebste Grüße
Jana von bezauberndenana.de

Antworten

ein toller Post! Ich benutze auch das Batist Spray, aber für dunkle Haare. Ich finde es klasse!

Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

Antworten

Hey,
ich benutze für meine langen dunkelblonden Haare die Produkte von Paul Mitchell.
Das Trockenschampoo ist zwar nicht ganz billig hinterlässt aber keinen weißen Schleier und riecht super, teste das doch mal :)
Auch das Haaroil von der Marula Serie ist der Wahnsinn!

Liebe Grüße Jaki

Antworten

Liebe Jaki, danke für die Info! Von Paul Mitchell habe ich noch kein Trockenshampoo benutzt, aber das werde ich sicher mal ausprobieren. Mittlerweile benutze ich sehr gerne Frottee von Swiss-O-Pair, gibt es bei DM. Ist sehr günstig und macht, was es soll :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *