Manchmal habe ich das Gefühl, Lush lebt für die Feiertage. Die liebevoll gestalteten Weihnachtsprodukte des Shops hatte ich euch hier vorgestellt. Klar, dass es auch zum Valentinstag ein paar Besonderheiten im Lush-Sortiment gibt. Ein Seifen-Herz, einen Lip Scrub mit essbaren Herzchen und ein Duschgel mit Valentinsflair habe ich mal genauer unter die Lupe genommen.

 

„Cupid’s Love“-Seife von Lush (100 g, 6,95 Euro)

„The Kiss“-Lip-Scrub von Lush (25 ml, 9,95 Euro)

„Prince Charming“-Duschgel von Lush (100 g, 7,95 Euro)

 

lush03

„The Kiss“-Lip-Scrub von Lush (25 ml, 9,95 Euro)

 

Inhaltsstoffe: Zucker, feines Meersalz, Paprika-Extrakt, Kakaobutter, Mandel-Öl und sizilianisches Mandarinen-Öl klingen nach einem kreativen Mix. In die Zucker-Salz-Masse mischen sich außerdem ein paar essbare Mini-Herzen.

 

Anwendung: Lip Scrubs von Lush sind super einfach anzuwenden – denn die Scrubs sind komplett essbar! So braucht ihr euch beim Einreiben der Lippen keine Sorgen machen, wenn mal ein paar Krümel in den Mund gelangen. Und am Ende könnt ihr das Peeling entweder abwaschen oder von den Lippen lecken.

 

Fazit: Im September 2013 habe ich schon einmal einen Lip Scrub von Lush getestet (hier geht’s zum Produkttest!) und war begeistert. Damals war es die Weihnachtsedition „Santa’s Lip Scrub“ in knallrot. Auch das pinkfarbene Valentins-Peeling ist ideal für trockene Lippen. Allerdings hat mir der Cola-Geschmack von „Santa’s Lip Scrub“ besser gefallen. Der süß-salzige Mix aus Zucker und Meersalz von „The Kiss“ entspricht nicht ganz meinem Geschmack.

 

Lush04

„Cupid’s Love“-Seife von Lush (100 g, 6,95 Euro)

 

Inhaltsstoffe: Die süße Herz-Seife steckt voller natürlicher Zutaten, die für einen angenehmen Duft sorgen: Soja-Joghurt, frische Feigen sowie Öl aus Zimtblättern und Rosenholz. Für das Aufschäumen der Seite ist aber leider die schwer abbaubare (und schwer auszusprechende) Ethylendiamintetra-Essigsäure verantwortlich. Naturkosmetik-Verfechter befürchten, dass es diese Säure anderen, bedenklichen Stoffen erleichtern könnte, in unsere Haut einzudringen. Auch Lush kennt die Bedenken gegen den Inhaltsstoff, kann aber offenbar nicht auf ihn verzichten. „Vor ein paar Jahren wurde das EDTA aus den Seifen entfernt, leider mit dem Resultat, dass unsere Seifen nicht mehr knackig und frisch aussahen, sondern wie alte Kuchen“, heißt es auf einem Schweizer Lush-Blog. „Auch Farbe und Duft haben sich verändert, so dass wir entschieden haben, das EDTA in der Formel beizubehalten.“ Jetzt wisst ihr’s, liebe Lush-Fans! Alles nur für die Optik …

 

Anwendung: Zu Anfang ist mir das Herz etwas zu groß und kantig und daher ein wenig unhandlich in den Händen. Aber kein Grund zu meckern, schließlich möchte man ja möglichst lange Freude an der Seife haben (also je größer, desto besser) und die Form rundet sich mit der Zeit ab. Für meinen Geschmack könnte sie außerdem etwas stärker aufschäumen. Da allerdings vor allem die bedenkliche Ethylendiamintetra-Essigsäure für die Schaumbildung zuständig ist (siehe oben), will ich mich auch hierüber nicht beklagen.

 

Fazit: Durch Form und Farbe ist das Lush-Herz ein süßer Hingucker am Waschbecken. Der leckere Duft bleibt auch nach dem Abtrocknen eine Weile an den Händen zurück. Inhaltsstoffe wie frische Feigen und Soja-Joghurt würde ich gerne öfter in Pflegeprodukten finden.

 

lush02

„Prince Charming“-Duschgel von Lush (100 g, 7,95 Euro)

 

Inhaltsstoffe: Vanille-Sud aus fair gehandelter Vanille, Bio-Granatapfelsaft und Öl aus Grapefruit, Sandelholz und Mandeln: Bei diesen Inhaltsstoffen möchte man direkt in „Prince Charming“ eintauchen. Leider enthält das Duschgel auch die potentiell schädlichen Stoffe Propylene Glycol und Sodium Laureth Sulfate sowie Parabene.

 

Anwendung: Die leicht glibberige Masse lässt sich gut auf der Haut verteilen und aufschäumen. Unter der Dusche entfaltet sich sofort der intensive Granatapfel-Duft. Ein einzigartiger Geruch, den ich bislang von keinem anderen Produkt kannte.

 

Fazit: Wer wie ein Gummibärchen duften will, sollte sich mal mit diesem Duschgel einreiben. Der Duft ist einzigartig und intensiv, aber auch recht süß. Die kleine 100-g-Flasche ist besonders praktisch auf Reisen. 7,95 Euro finde ich allerdings etwas teuer für diese Menge.

 

 

Auch interessant

4 comments

Antworten

Lush gestaltet die Produkte wirklich schön. Nur die intensiven Düfte sind nicht mein Ding…

Antworten

gummibärchen hm. muss ich mal im shop schnuppern gehen :)
ich wünsche dir ein schönes wochenende!

Antworten

Uii die Lushprodukte sehen ja mal wieder wunderbar hübsch aus….

lg missteina von
http://www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

Antworten

Oh wie süß das alles ist, ich will die auch mal testen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *